18bits knüpft Partnerschaft mit plentymarkets und Microsoft BING

 Über die letzten Monate hat sich bei 18bits ein Menge getan: Wir haben die Sommerpause genutzt um uns für das wichtigste Quartal im Onlinehandel vorzubereiten. Die Herbstzeit und das anschließende Vorweihnachtsgeschäft stehen kurz bevor und dies ist bekanntlich im E- Commerce der bei weitem umsatzstärkste Zeitraum im Jahr. Um in dieser Zeit auf alle Bedürfnisse unserer Kunden eingehen zu können, haben wir in den letzten Monaten Vorbereitungen getroffen, um eine möglichst reibungslose Systemumstellung durchführen zu können.

 

Partnerschaft mit plentymarkets

 Stolz können wir verkünden, seit Anfang September offizieller Partner von Plentymarkets, dem E-Commerce ERP, zu sein. Plentymarkets ist eine skalierbare Cloud-Lösung für die Warenwirtschaft, ermöglicht vielseitige Multi-Channel Anbindungen und bietet weitere wertvolle Elemente, wie ein CRM oder ein Shopsystem. Durch diese Partnerschaft zu Plentymarkets sind wir in der Lage noch bessere Lösungen für unsere Kunden anbieten zu können – bei kleinen als auch großen Projekten. Ein sehr wichtiger Teil des modernen Onlinehandels sowie die dazugehörige Infrastruktur ist somit bei 18bits realisierbar. 

Ein funktionierendes E-Commerc System ist aber nur dann rentabel, wenn der Kunde auch kaufwillige Entscheidungen trifft. Deshalb schalten wir über verschiedenste Kanäle Werbekampagnen, um Ihre Zielgruppe auf Ihren Online-Shop zu leiten. Von Online-Anzeigen mit Google Ads über Social Media Werbung (Instagram, Facebook, Twitter etc.), setzten wir uns im Online-Marketing für Sie ein.


Microsoft BING Akkreditierung


Zudem bieten wir neben Google Ads Marketing auch Werbekampagnen über die Bing Suchmaschine von Microsoft an. Seit dem 06.09.2019 dürfen wir uns nun Microsoft BING „Accredited Professional“ nennen. Mit unserer Akkreditierung durch Microsoft haben wir unser Expertenwissen auf eine weitere, bedeutende Suchmaschine ausgedehnt. Gerade im B2B Geschäft finden viele Kunden über die Microsoft Suchmaschine Bing zu dem Verkäufer.

 


Fazit

Unser Gesamtpaket ist zum einen die Planung und Umsetzung eines funktionsfähigen E-Commerce Systems und zum anderen gezielte Online-Werbekampagnen für mehr Traffic auf Ihrem Online-Shop.

 

Link zu unserem Partnerprofil auf Plentymarkets: https://www.plentymarkets.eu/service/partneragenturen/18bits/a-6567/

Google Ads und HOLVI Bank

Google Ads endlich mit HOLVI nutzbar

Einige von euch kennen die HOLVI Bank aus Finnland schon. Die finnische Onlinebank hat in der Startup Szene durch ihr kostenloses Konto und der damit verknüpften Kreditkarte schon für die ein oder andere Registrierung eines Geschäftskonto gesorgt. Transaktionen, Kontoführungsgebühren sowie die Business Mastercard® sind vollkommen kostenlos. Vor allem für Geschäftskunden mit der Rechtsform GmbH oder UG bietet das erhebliche Kostenersparnis. Allerdings gab es bis jetzt einige Onlinedienste die man mit dem Zahlungsdienstleister nicht nutzen konnte.
Einer der wohl bedeutendsten Onlinedienste für junge Unternehmen ist Google Ads, früher Google Adwords genannt. Leider schlägt die Verwendung der HOLVI MasterCard bei Google Ads fehl, denn bei der kostenloses Kreditkarte handelt es sich um eine Debit Kreditkarte. Google akzeptiert weder Debit- noch Prepaid-Kreditkarten sondern nur richtige Kreditkarten.

Unternehmen mit Sitz in Deutschland, in deren Zahlungseinstellung eine nicht deutsche IBAN zu hinterlegt wurde, konnten deutsche Gründer HOLVIs finnische IBANs nicht für Google Ads nutzen. Da aber HOLVI innerhalb des SEPA Raums der Europäischen Union sitzt, fällt diese Maßregelung unter IBAN Diskriminierung. In der EU ansässige Unternehmen müssen jede Zahlungsmethode einer Bank mit Sitz innerhalb der EU Mitgliedstaaten akzeptieren.
Auch die Google Advertiser Community hat einen Thread bezüglich „Zahlung per Lastschrift von EU-Bankkonten“ erstellt. Darin beklagen sich einige HOLVI Bankkunden und Google Ads User, die Ihren Unternehmenssitz in Deutschland haben, aber über die Bank eine finnische IBAN besitzen. Aber gerade für junge Startups ist ein kostenloses Startguthaben von Google Ads bei der durchführung der ersten Online Marketing Kampagne ein Vorteil.
HOLVI hat darauf reagiert und seit Anfang Juni 2019 einen Unternehmenssitz in Deutschland angemeldet. Dadurch ist es seit neuestem möglich, bei den Zahlungseinstellungen von Google Ads die HOLVI Bank mit einer deutschen IBAN zu hinterlegen. HOLVI ist somit die erste Bank in Deutschland, die ein komplett kostenloses Geschäftskonto für Unternehmen, Gründer und Startups anbietet. Das Hilft vielen Gründern vor allem in der Anfangsphase Google Ads Kampagnen zu schalten und somit Besucher auf seine Website oder Online-Shop zu bekommen und erste Kunden mit den eigenen Leistungen vertraut zu machen.

Link zum Kosten- und Kontenvergleich der HOLVI Bank: https://www.holvi.com/de/kosten/

Link zum Google Ads Forum Threat: https://www.de.advertisercommunity.com/t5/Abrechnung/Zahlung-per-Lastschrift-von-EU-Bankkonten/td-p/123866

Link zu Google Ads: https://ads.google.com/intl/de_de/home/

Muster PSD erstellt von rawpixel.com – de.freepik.com https://de.freepik.com/fotos-vektoren-kostenlos/muster

Internet World Expo 2019 – E-Commerce

Unsere Impressionen

Das 18bits Team war dieses Jahr pünktlich um 9.00 Uhr am 12.März 2019 vor den Toren der Internet World Expo auf dem Messegelände der ICM München. Alle bekannten E-Commerce Anbieter waren vertreten und haben mit viel Engagement Ihre Dienstleistungen sachlich erklärt. Im Gespräch mit einigen Payment Dienstleistern haben wir für Sie ein paar Hard Facts komprimiert und auf unserem 18bits Blog für Sie online geschaltet.

 

Paypal WooCommerce Plugins

Der Zahlungsdienstleister Paypal bietet schon länger die Möglichkeit über ihre API einen reibungslosen Zahlungsvorgang mit unterschiedlichen Plugins auf WooCommerce abzuwickeln.
Hierbei kann man zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins unterscheiden. Das Standard Paypal Plugin von WooCommerce funktioniert auch bei der Bestellstatusänderung 
nach Zahlungseingang einwandfrei. Allerdings sind bei diesem Dienst keine weiteren Zahlungsmethoden integriert.

Paypal Plus WooCommerce Plugin Free

Für eine Geschäftslösung aus einer Hand bietet sich PayPal Plus als Zahlungsplugin sehr gut an. Bei PP Plus werden neben der Bezahlung mit Paypal auch Kreditkarten wie VISA, MasterCard, American Express akzeptiert. Zudem wird SEPA Lastschriftverfahren und Kauf auf Rechnung zusätzlich angeboten.
Auf der offiziellen WooCommerce Website wird das Plugin der Inpsyde GmbH beworben [1]. Klarer Vorteil, dass Plugin ist kostenlos, selbstverständlich exkl. der Transaktionsgebühren von PayPal. Erfahrungsgemäß ist auch der Support aus Deutschland sehr bemüht, wenn die Funktion durch Korrelation mit anderen Plugins auf WordPress eingeschränkt ist. Der Online Support wird vor allem auf WordPress.org angeboten [2]. Kann dem Kunden dort nicht weitergeholfen werden, bemüht sich das Unternehmen durch die Anforderung der Zugangsdaten und den PayPal Plus Log-Files auf eine Lösung zu kommen. Meist liegt das Problem an zusätzlichen installierten Check Out Plugins, mit denen die Lösung von Inpsyde nicht harmoniert. Ansonsten funktioniert das Plugin wunderbar bis auf die Änderung des Bestellstatus der Kunden auf WooCommerce nach Zahlungseingang.

Update

Wir haben nachgefragt: Die Inpsyde GmbH ist momentan daran, eine Lösung für die automatische Bestellstatusänderung in ihrem Plugin hinzuzufügen. Stand: März 2019

Paypal Plus WooCommerce Plugin Charged

Für diejenigen die schnellstmöglich eine automatisierte Lösung für Ihre Bestellstatusänderung brauchen, bietet sich das kostenpflichtige Plugin von Angell Eye LLC an [3]. Dieses Plugin kostet einmalig 99.99$ und funktioniert problemlos. Nach einer Zahlungsabwicklung eines Kunden wird die angenommene Zahlungsinformation über die PayPal API direkt an das Plugin weitergegeben wodurch ein Skript in WooCommerce den Bestellstatus des jeweiligen Kunden ändert. Dies funktioniert auch bei Stornierungen oder Zahlungsabbrüchen.

PayPal auf der Internet World Expo

Unser Team von 18bits hat sich mit dem Technischen Support von PayPal auf der Internet World Expo 2019 in München unterhalten. Hier scheint sich der eigene Plugin Entwicklungsbedarf für WooCommerce in Grenzen zu halten. PayPal verweist für die Payment Integration hier selbst auf die beiden oben genannten Unternehmen. Die eigene API ist offen und somit kann jeder das Beste daraus machen.

Fazit
Für Zahlungsfunktionen aus einer Hand bietet sich BS PayOne oder NOVALNET AG für WooCommerce an [4] [5]. Dabei fallen einmalige Einrichtungs- sowie Transaktionsgebühren an. Die Transaktionskosten und einmaligen Einrichtungsgebühren variieren hier wiederum nach Produktart. Zum Beispiel für Alkohol, Tabak etc. sind diese höher angesetzt. Allerdings können hier so gut wie alle Zahlungsdienstleister akzeptiert werden. Da die Buchungen über ein Konto laufen, kommuniziert die API mit WooCommerce bzgl. den Bestellstatus Änderungen einwandfrei. Treffen Sie die richtige Wahl, 18bits berät Sie gerne und bieten Ihnen exklusive E-Commerce Konditionen an.

 

[1] https://woocommerce.com/products/paypal-plus-for-germany/

[2] https://de.wordpress.org/plugins/woo-paypalplus/

[3] https://www.angelleye.com/product/woocommerce-paypal-plus-plugin/

[4] https://www.bspayone.com/DE/de/services/payments

[5] https://www.novalnet.de/produkte

Herzlich willkommen auf unserem 18bits Blog!

Wir begrüßen alle unsere vertrauensvollen Kunden und Mitleser, Sie wöchentlich mit Themen rund um Webentwicklung und Online-Marketing zu informieren. Die von uns geschriebenen Fachartikel sollen für Sie eine informative Grundlage bilden, Wissen auszutauschen und direkt anwenden zu können, um bei Ihrem Unternehmen, Produkten und Projekten umsatzsteigernd zu agieren. Von uns Gelerntes Knowhow wollen wir nicht verstecken, sondern an Sie weitergeben.

Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit einem Fragezeichen – Hermann Hesse

Von daher, zögern Sie nicht bei Fragen oder Ideen uns zu kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne.

Individuelles Webdesign

Für eine optimale Website sind verschiedene Oberflächen Voraussetzungen zwingend nötig. Eine Landingpage sollte am Anfang schnell aufzeigen, was das Unternehmen oder die Person darstellt und anbietet. Das ist entweder der Unternehmensgegenstand, die Produkte oder Dienstleistungen, die in den Vordergrund gestellt werden müssen. Weiterhin können diese Punkte ausführlich mit Schlagwort reichen Texten erklärt werden. Dadurch gewinnt der Besucher erste Informationen über Ihre Produkte.

Landingpage Struktur

Vorhaben oder Unternehmen. Im Header, wo sich das Main Menu befindet, kann der Besucher dann zu den jeweils verlinkten Leistungen, Produkten oder Informationen navigieren. Die Startseite wird auch Landingpage genannt und ist die erste Seite und somit die wichtigste, die der User vor Augen bekommt, wenn er Ihre Website besucht. Eine zu lange Seite kann beim Scrolling endlos wirken, dadurch sollte die Gestaltung der Seite kurz und informativ gehalten werden. Im Footer, der Fußzeile können nochmals die Menüpunkte und einzelne Produkte oder Dienstleistungen angeführt werden. Das hat den Vorteil, dass der Besucher im unteren Bereich eine Übersicht über die Website Struktur gewinnt. Die Navigation fällt leichter und Unterseiten Informationen können perfekt vom Google Algorithmus erfasst werden. Dazu aber mehr in einem separaten Google Blog Artikel. Je nach belieben können Social Media Links im Header sowie auch im Footer direkt verknüpft werden. Im Footer sind weiterhin Angaben wie Impressum, Datenschutz, Copyright, Kontakt etc., aufzuführen. Sind all diese Informationen verlinkt und aufgelistet, ist die Landingpage für den Kunden bersichtlich strukturiert.

Landingpage Struktur

User Interface (UI)

Die Benutzer Oberfläche (UI) beschreibt die Interaktion zwischen dem Besucher und der Website. Egal ob eine Homepage für eine Arzt-Praxis oder ein größerer Online-Shop eines Pharmaunternehmens, jede Seite hat eine angepasste Oberfläche, ein Design, wie Farben und Inhalte, die mit dem Firmenprofil oder dem Branding direkt zusammenhängen und zum Ausdruck gebracht werden müssen. Deshalb haben wir als Hauptfarbe ein dunkleres blau gewählt. Diese Farbe zeugt dem Vertrauen dem Kunden und genau das ist für uns ein wichtiger Punkt, eine aufrechte und vertrauenswürdige Verbindung zwischen 18bits und unseren Kunden herzustellen [1]. Die Farbgestaltung ist von der Branche, dem Logo und den angebotenen Dienstleistungen oder Produkten abhängig. Für ein einheitliches Farbdesign spricht man in der Regel von drei Hauptfarben, die für die Landingpage verwendet werden. Dabei ist darauf zu achten, dass ein starker Kontrast zwischen Hintergrund und Text eingehalten wird. Als Beispiel kann bei einem schwarzen Hintergrund weißer Text oder umgekehrt verwendet werden. Menü Punkte oder Links können dann in der dritten Farbe in gold eingestellt werden.

User Experience (UX)

Die Benutzer Erfahrung beschreibt die Wahrnehmung eines Kunden auf ein Dienstleistungsangebot oder ein Produkt. Die Emotionale Verbindung zu dem Inhalt, der auf Ihrer Landingpage dargestellt wird, steht dabei im Vordergrund. Dabei stellt sich die Frage: Wie soll das Produkt auf den Kunden wirken? Mit welchen Erfahrungen verbindet der Kunde mein Produkt? Entscheiden können Verlinkungen und Buttons sein, die zum Kauf anregen oder zu mehr Informationen über das Angebot führen. Die Inhalte sollten nicht überladen wirken und kategorisch getrennt werden. Wiederrum spielen auch hier Farben und Texte eine entscheidende Rolle.

Fazit

Überlegen Sie sich drei kontrastreiche Farben für den Hintergrund, Text und Links oder Buttons. Die entsprechenden Farben sollten hierbei nach Ihrem Unternehmen oder Produkt angepasst sein. Verwenden Sie im Header die wichtigsten Menü Schlagwörter, bei denen der Besucher direkt zu der beschriebenen Information gelangt. Machen Sie sich Gedanken über Ihren Inhalt auf Ihrer Landingpage. Reduzieren Sie den Inhalt auf das wichtigste und beschreiben Sie diesen mit passenden Schlagwörtern zu Ihren Dienstleistungen oder Produkten. Im Footer können diese Schlagwörter wiederholt verwendet werden. Zudem kommen Links für das Impressum, Datenschutz, Kontaktinformationen und Social Media Accounts hinzu.

[1] Quelle: https://www.webdesign-journal.de/psychologische-wirkung-von-farben-farbkombinationen/